HomeNewsTermineLigaRegelnSpielerAnreiseLinks

alle Alben anzeigen

DM-Frauen Muelheim 2013

47 Bilder im Album DM-Frauen Muelheim (bitte warten bis alle Vorschaubilder geladen sind...)

DM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_MuelheimDM-Frauen_Muelheim

Frauenpower pur! Bericht von der Frauen DM in Mülheim/Ruhr

Jede/r von uns kennt das, nach einem Turnier merkst du, was du geschafft hast und bist völlig alle. Eine neue Erfahrung für mich: auch als Zuschauer kannst du so mitfiebern, dass es dir genauso geht... Aber erst mal der Reihe nach:

Quali/LM

Bei den Frauen läuft die Quali ein wenig anders als bei anderen Wettbewerben. Da sich meist relativ wenige Teams melden, ist eine Quali oft fast gar nicht notwendig und so werden die LM und die Quali als ein Turnier an einem Tag durchgeführt.
Positiv formuliert verfügen wir im BBPV über eine sehr komfortable Anzahl an Startplätzen für die Frauen-DM, etwas weniger freundlich gesagt: es interessieren sich zu wenige Frauen dafür, an Deutschen Meisterschaften teilzunehmen. Da ist noch Luft nach oben...

Die LM/Quali vor zwei Wochen in Unterensingen verlief für unsere Teams mit Bouletten-/Badeniabeteiligung auf den ersten Blick etwas enttäuschend. Anita konnte mit ihren Partnerinnen Ellen Krieger (Sandhofen) und Martina Maurer (Ettenheim-Lahr) mit zwei Siegen und Platz 11 zwar noch halbwegs glänzen aber bei Lisa & Carina & Renate Bury (Neuffen) sowie Simone Kempf (TV Brühl) & Christina Kroll & Madeleine Böhm (Weinheim) und Andrea & Carmen & Heidi Balk (Sattelbach) wurde es mit nur einem gewonnenen Spiel und den Plätzen 13,14,15 bei 14 (später 15) auszuspielenden Starplätzen schon erheblich enger.

Einige Tage vor der DM stellte sich dann heraus, dass alle o.g. Teams zur DM fahren dürfen, da Berlin einen Setzplatz zurückziehen musste. Außerdem würde Madeleine nicht teilnehmen können, was Renate Elsbroek die Chance bot mit Simone und Christina anzutreten.

Warum ich das hier schreibe?
Diese DM war das schönste, was ich seit langem im Boule erlebt habe. Sowohl sportlich als auch organisatorisch und atmosphärisch! Es lohnt sich, hoffentlich sind nächstes Jahr noch mehr Bouletten/Badenia-Teams bei der DM vertreten!

1. Tag Anreise

Am Freitag nachmittag kamen alle Teams in Mülheim/Duisburg an und wir bauten unser Zelt auf dem Campingplatz am Entenfangsee zusammen mit Lisa, Achim und Carina auf. Carmen und Renate kamen im Hotel in der Nähe des Bouleplatzes unter und am Freitag abend gingen wir alle erstmal das Terrain sondieren.
Auf dem vieldiskutierten Flyer der SV Siemens Mülheim /Ruhr war u.a. ein Triplette-Mini für 20 Uhr angekündigt, davon war leider nichts zu merken als wir gegen 19:45 Uhr auf dem Platz eintrafen.
Das war aber nicht weiter schlimm, es waren schon eine Menge Leute auf dem Platz und wir konnten einige nette Partien spielen.
Der Boden sah auf den ersten Blick relativ machbar aus was sich mit der Zeit dann aber als Trugschluss herausstellte. Sehr schön zu spielendes und anspruchsvolles Terrain, angenehme Atmosphäre, sehr gute Verpflegung und wirklich nette Leute.

2. Tag Poules und 16-Finale

An diesem Tag habe ich fast nur die Partien von Andrea, Carmen und Heidi verfolgt. Achim fieberte bei Lisa, Carina und Renate Bury mit. So habe ich den Fast-Durchmarsch von Simone, Renate und Christina nur am Rande mitbekommen. Mussten sie das erste Spiel gegen BaWü 6 noch abgeben konnten sie alle Folgespiele im Poule dann für sich entscheiden. Im 16-Finale trafen sie dann wieder auf die Kontrahentinnen der ersten Begegnung und diese Revanche konnte gewonnen werden!

Auch bei Anita und ihren Mitspielerinnen lief es bis auf ein Spiel glatt an diesem Tag und sie standen ebenfalls für den nächsten Tag im 1/8-Finale der DM!

Lisa, Carina und Renate Bury waren als Titelverdeidigerinnen des B-Turniers angetreten und es schien, dass sie diesen Titel verteidigen wollten - zumindest gingen die ersten beiden Begegnungen für dieses Team verloren und sie hatten sich erfolgreich für das B-Turnier qualifiziert ;-)
Dann lief es aber zuerst mal gut und das 16-Finale im B konnte gewonnen werden - was hieß, dass sie am Sonntag weiterspielen würden.

Die Überraschung aber waren unsere Nachrücker Andrea, Carmen und Heidi (BaWü 18). Gleich im ersten Spiel verteilten sie eine Fanny an NRW 10!
Carmen legte super vor, Heidi zauberte Kugeln aus dem Ärmel als wäre die Wunschfee auf dem Platz unterwegs und dass Andrea schiessen kann, dürfte sich auch schon herumgesprochen haben. Es klappte einfach alles und das NRW-Team bekam keinen Fuss in die Tür.

Das zweite gegnerische Team aus der benachbarten Pfalz (RhPf 5) hatte ich vorher schon intensiv beobachtet. Die würden nicht leicht zu knacken sein. Dennoch schafften es unsere Mädels immer wieder an die Pfälzer heranzukommen und gegen Ende hatten sie sogar den Schuss für Schluss auf der Hand, der dann leider nicht gelang. Diese Partie musste knapp abgegeben werden und so stand nach kürzerer Pause die Barrage auf dem Programm.

Dieses Mal hiess der Gegner Hessen 3. Es war ein spannendes Spiel, bei dem mir des öfteren das Herz in die Hose rutschte. Immer wenn die Distanz etwas kürzer war, ging Heidi in den Kreis zum schiessen und zauberte ein Raffel-Carreau nach dem anderen auf den Platz! Ich weiss nicht mehr wie es letzten Endes ausging aber auch dieses Spiel konnte von Andrea, Heidi und Carmen gewonnen werden und damit standen sie im A-Turnier der Deutschen Meisterschaft! Außerdem hatten sie dem BBPV (als Nachrücker) einen von zwei zusätzlichen Startplätzen für die DM 2014 gesichert!
Das war schon nicht nur Pflicht, da war die Kür auch gleich dabei :-D

Nachdem wir die ersten Spiele alle auf dem gleichen Platz austragen durften, ging es im folgenden 16-Finale auf einen etwas welligeren Platz mit anderem Belag am Rande des grossen Boulodromes.
Die Luft schien dann wohl doch etwas raus zu sein nach diesen anstrengenden Vorrundenspielen, zumindest war das mein Eindruck im Spiel gegen das starke Team RhPf 1 (Heide Loebers, Dagmar Knobloch, Carsta Glaser). Die Pfälzer mit Heidelberger Beteiligung dominierten klar die Partie und wenn Chancen blieben, gelangen die Kugeln leider nicht so gut wie noch in den vorigen Runden.

Das Turnier war damit für Heidi, Carmen und Andrea zu Ende aber egal, irgendwann trifft man immer auf stärkere Gegner und die drei haben sich mehr als wacker geschlagen, Platz 17 bei der Deutschen Meisterschaft - herzlichen Glückwunsch!

3. Tag Finalrunden


Wir kamen etwas später zum Turnier und konnten noch verfolgen, wie Lisa, Carina und Renate sich im 1/8-Finale des B-Turniers gegen das auf 3 gesetzte Team des Landesverbandes Nord geschlagen geben mussten. Schade, dass es dieses Mal nicht bis aufs Treppchen gereicht hat, auf ein Neues im kommenden Jahr.

Für Anita mit Ellen und Martina war dann gegen die späteren Vizemeisterinnen vom Team BaWü 5 im 1/8 Finale des A-Turniers Schluss, verfolgt habe ich diese Partie aber nur am Rande denn zwei Felder weiter fand das Spiel unserer Bouletten Christina, Renate mit Simone Kempf vom TV Brühl gegen NRW 2 statt, den deutschen Meisterinnen des Vorjahres!

Die drei schlugen sich hervorragend. Renate legte was das Zeug hielt und brachte die gegnerische Tireuse ziemlich ins Schwitzen. Simone schoss klasse, gelegentlich hüpften ihre Kugeln obwohl nur einige Zentimeter vor der Kugel geschossen drüber, das konnte aber von Christina prima im Nachschiessen ausgebügelt werden.

Wir kamen aus dem Jubeln gar nicht mehr raus als nach einer guten Stunde feststand: es geht weiter im 1/4 Finale und Simone, Christina und Renate sind damit schon 5. der DM! Da flossen schon die ersten Freudentränen...

Aber damit nicht genug, die drei brachten das Kunststück fertig, auch noch das kommende Team NRW 7 zu bezwingen und damit mit *Fahnen und Trompeten* ins Halfinale der DM einzuziehen!

Auch hier war die Pflicht und die Kür schon lange vollbracht aber unsere starken Frauen waren ja auch schon vorher für einige Überraschungen gut... Wer weiß, konnte das auch gegen Spielerinnen gelingen, von denen zwei bei der kommende EM in Montauban Deutschland vertreten? (BaWü 5, Susi Fleckenstein, Judith und Bärbel Berganski).

Sie zeigten was sie konnten und machten auch immer wieder einige Punkte aber für einen Sieg fehlte dann doch noch die nötige Konstanz. Alles andere wäre dann auch wirklich eine noch grössere Überraschung gewesen als es sowieso schon war.

Der dritte Platz bei der Deutschen Meisterschaft ist mehr als die meisten je erwarten können, Hut ab vor dieser tollen Leistung, ganz herzliche Glückwünsche und bis nächstes Jahr bei der DM der Frauen wieder im Ruhrgebiet.

zu den Bildern der Frauen-DM in Mülheim/Ruhr und hier gibt es ein kleines Video vom Einzug der Finalistinnen

Alle weiteren Platzierungen des A-Turniers der BaWü-Teams im Überblick:

1. BaWü01 Indra Waldbüßer (BC Stuttgart) Muriel Hess (PC Burggarten Horb) Carolin Birkmeyer (VFPS Osterholz-Scharmbeck)
2. BaWü05 Susanne Fleckenstein (BC Sandhofen) Judith Berganski (Hamburger Boule-Club) Bärbel Berganski (PC Oldenburg "Oldenbouler")
3. BaWü17 Simone Kempf (TV Brühl) Christina Kroll (PC Bouletten Mannheim) Renate Elsbroek (PC Bouletten Mannheim)
...
9. BaWü07 Ellen Krieger (BC Sandhofen) Martina Maurer (Boule-Connection Ettenheim-Lahr) Anita-Dolores Barthélemy (TSV Badenia Feudenheim)
9. BaWü08 Petra Lehr-Denzinger (SKV Unterensingen) Karin Scheiba (SKV Unterensingen) Liane Baumgartner-Buck (Badischer PV Freiburg)
...
17. BaWü02 Beate Hogh (VfB Neuffen) Annet Sturz (VfB Neuffen) Edith Neumeister (BC Sauberg Mühlacker)
17. BaWü03 Sarah Schwander (1. BC Schwetzingen) Melanie Würthle (1. BC Schwetzingen) Ramona Jung (BC Achern)
17. BaWü06 Silke Schaefer-Hess (PC Burggarten Horb) Gislinde Ilgenstein (PC Burggarten Horb) Susanne Wieden (PC Burggarten Horb)
17. BaWü10 Elsi Hinderer (BC Stuttgart) Maria Meier (BC Esslingen) Gabriele Kronbach (BC Esslingen)
17. BaWü14 Brigitte Mezger (SKV Unterensingen) Cornelia Severin (SKV Unterensingen) Julia Severin (SKV Unterensingen)
17. BaWü18 Carmen Endreß (TSV Badenia Feudenheim) Heidi Balk (BSC Sattelbach) Andrea Kühnhöfer (PC Bouletten Mannheim)

die komplette Liste des A-Turniers beim DPV B-Turnier

Zu guter letzt dürfen wir uns noch bei allen Helfern der SV Siemens Mülheim bedanken, Ihr habt eine tolle DM ausgerichtet und wir kommen gerne wieder!
Der Flyer war zwar für so manche ein Griff ins Klo, aber mit eurer Freundlichkeit, den tollen Plätzen und der hervorragenden Bewirtung habt ihr das mehr als wettgemacht und euch für hoffentlich noch viele weitere Veranstaltungen empfohlen!
Dafür herzlichen Dank!